Erste Vollversammlung im neuen Schuljahr

Verfasst von A. Heni.

Am Mittwoch, dem 18. September 2019, fand die erste Schülervollversammlung der Johanniterschule statt. Mehrmals im Schuljahr lädt Schulleiter Lederle seine Schülerschaft zur Vollversammlung in die Malteserhalle. Hier werden aktuelle Themen besprochen, die die gesamte Schulgemeinschaft betreffen. Moderiert wurde die Versammlung von Herrn Lederle.

Nach der Begrüßung wurde Frau Grießer als neue 2. Konrektorin vorgestellt und mit einem tobenden Applaus empfangen. Danach gab Herr Lederle den Schülern bekannt, dass die von allen geschätzte Sekretärin Frau Zipfel zum Monatsende ihre Arbeit an unserer Schule beenden wird. Frau Hamm, welche ebenfalls anwesend war, wird ihre Nachfolge antreten. Die neuen Lehrkräfte wurden ebenso einzeln willkommen geheißen und winkten freundlich in die Runde.

Im Anschluss daran stellten Lehrkräfte die vielfältigen AG-Angebote vor: Musik AG, Theater AG, „Cambridge Certificate“ AG, Schulsanitäter AG und Bläserklasse.

Die Beratungslehrerin Frau Heuberger und der Schulsozialarbeiter Herr Leipold ermutigten die Schüler und Schülerinnen bei Kummer das Gespräch mit ihnen zu suchen um gemeinsam die belastenden Herausforderungen zu meistern.

Herr Goldschmidt erläuterte die Abwicklung einer Anmietung eines Schließfaches. Diese werden in den kommenden Schulwochen von der Firma AstraDirect zur Benutzung in unserem Schulzentrum aufgestellt.

Mit Gedanken zu den Begriffen „Umweltschutz, Verantwortung, Ordnung, Sauberkeit, Höflichkeit und Respekt“ wurde von Herrn Lederle deutlich gemacht, wie wichtig das achtsame Verhalten jedes einzelnen Schülers der Johanniterschule ist. Wenn sich alle an diese Grundsätze halten, wird die Atmosphäre an unserer Schule auch im neuen Schuljahr von Freundlichkeit und gegenseitiger Wertschätzung geprägt sein.

Weitere Informationen zum Handyverbot beim Betreten des Schulgrundstückes und dem Verbot von Zweirädern auf dem Schulgelände wurden der Schülerschaft erteilt.

Herr Albrecht und Herr Steininger bedankten sich als SMV-Lehrer bei den Schülern, welche letztes Schuljahr den Schulrat bildeten. Sie trugen mit vielen Aktionen zum Gelingen eines lebendigen Schullebens bei.

Abschließend sicherte Herr Lederle den Schülern die Unterstützung des Schulleitungsteams in komplizierteren Situationen zu. Die Schüler werden jedoch gebeten, ihre Probleme zuallererst mit der Klassenleitung zu besprechen um gemeinsam eine Lösung zu finden.