Johanniterschule

Heitersheim

  • Home
  • Typisch Johanniter
  • Berufsorientierung

Berufsorientierung

 

Die Berufsorientierung an unserer Schule wurde 2016 mit dem BoriS-Siegel ausgezeichnet.

Das BoriS-Berufswahl-SIEGEL Baden-Württemberg ist ein Zertifizierungsverfahren für Schulen, die im Themenbereich Berufs- und Studienorientierung über die geforderten Standards in den Bildungsplänen und Verwaltungsvorschriften hinausgehen.

boris 2014

Das grundlegende Instrument für das Zertifizierungsverfahren war ein Kriterienkatalog. Mit diesem wurden Qualitätskriterien in standardisierter Form zu drei Themenbereichen abgefragt: Jugendliche im Fokus, System Schule und Schule im Netzwerk.

Unsere Schule wurde anschließend vor Ort von einem dreiköpfigen Jurorenteam besucht und auditiert. Dabei wurden sowohl Schüler verschiedener Klassenstufen als auch das Lehrpersonal und die Schulleitung zu den einzelnen Bereichen des Kriterienkataloges befragt. Zudem wurde eine Schulbesichtigung sowie eine Analyse der durch die Schule zur Verfügung gestellten Dokumente mit Bezug zur Berufs- und Studienorientierung (z. B. Schulkonzept mit Leitbild, schulinterne Evaluationen, Listen mit Kooperationspartnern, Fortbildungs- und Bildungspläne, Unterrichtsmaterialien, Praktikumsberichte) durchgeführt.

 


 

Die Angebote zur Beufs- und Studienorientierung in den einzelnen Klassenstufen

 

Klasse 5/6:

  • Vorstellung des Berufs der Eltern, optional Vorstellung des Berufs durch Eltern
  • Besuch des Bauernhofs
  • „Mein aktueller Traumberuf“
  • Waldtag: Die Schüler lernen die Flora und Fauna, die Waldwirtschaft sowie die Aufgabengebiete des Berufs Förster/Jäger kennen.

 

Klasse 7/8

  • Firmenrallye vor Ort; Welche Betriebe gibt es im Ort? Was stellen sie her? Berufsbezeichnungen und Ausbildungsberufe kennenlernen
  • Betriebserkundung Klärwerk Grißheim, Kennenlernen der hiesigen Wasserwirtschaft anhand den Tätigkeitsfeldern eines Abwassertechnikers
  • Betriebserkundung der Badischen Zeitung Freiburg
  • Besuch der Science Days ( Mint-Berufe), sowie weiteren Berufen die beim alljährlich wechselnden Thema teilnehmen.
  • Ausbildung zum Schulsanitäter durch Ausbilder des DRK
  • Schnuppertag/Hospitation am Arbeitsplatz der Eltern bzw. Verwandten, Bekannten
  • Baubus: Bauberufe stellen sich vor.
  • Lernateliers 7/8: Berufe-Stammbaum, Telefon-Knigge, spielerische Übungen zur Berufswahl (Stärken-Fähigkeiten-Fertigkeiten)
  • Besuch der Müllverbrennungsanlage im Zusammenhang mit dem Projekt Müllvermeidung. Müllmanagement kennenlernen anhand des Aufgabengebiets einer Fachkraft für Abfallwirtschaft
  • Themenkomplex Online Bewerbung (anhand Praktikumsplatz – Praktikumsbewerbungsschreiben)
  • optionale Teilnahme beim Boy and Girls Day

 

Klasse 9/10

  • Jobstart-Börse Müllheim und Freiburg ( weiterführende Schulen, Ausbildungsberufe und Studienangebote)
  • BIZ- Besuch
  • Coaching 4 Future
  • Discover Industry
  • Betriebserkundung bei: Ystral ( Ballrechten Dottingen ), Dischinger (Kirchofen), Fischer (Denzlingen),
  • Profilfachtage (AES/Technik/Französisch
  1.  AES: Betriebserkundung bei Schwarzwaldmilch Freiburg
  2. Technik: Azubis des Kooperationspartners Hekatron unterrichten Schüler an unserere Schule und stellen gemeinsam ein Werkstück her, anschließend Betriebserkundung mitVorstellung der einzelnen Ausbildungsberufe nach Realschulabschluss sowie Ausbildung und (duale) Studienangebote nach dem Abitur
  3. Französisch: Erweiterung von Sprachkenntnissen, die Schüler lernen lokale Geschäfte in Frankreich  ( z.B. Bäckerie, Metzgerei.) kennen.
  • Ausbildungsbotschafter der IHK
  • Infotag der beruflichen Schulen Müllheim zum online Bewerbungsverfahren
  • Info zu den weiteren schulischen Bildungsabschlüssen nach der Realschule durch Fr. Mackensen von der Bundesagentur für Arbeit.
  • Caritas Verband informiert über Möglichkeiten und Voraussetzungen für ein FSJ/FSÖ
  • Vorstellungsgespräche ( Ablauf, typische Fragen, Dresscode) durch Referenten der Akademie Verte.   
  • optionale Teilnahme beim Boys und Girls Day
  • Zusätzliche Betriebserkundungen nachmittags durch Frau Mackensen von der Bundesagentur für Arbeit für interessierte Schülerinnen und Schüler nach vorheriger Anmeldung ( AUMA, IKA, Uni- Herzzentrum Bad-Krozingen u.a.)